GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitär, Heizung, Klima
Startseite

GC-Partnerhaus COLLIN liefert Umwelttechnologien für Pilotprojekt in Bottroper Energiespar-Viertel

19.08.2013

Vom »energiefressenden« Bestandsgebäude der 60er-Jahre zum Plus-Energie-Haus der Zukunft

Wie Altbauten in moderne Plus-Energie-Häuser umgewandelt werden können, hat das Pilotprojekt Innovation City Ruhr in Bottrop vorgemacht: Dort ist aus einem 60er-Jahre Einfamilienhaus ein Zukunftshaus entstanden, dass jährlich mehr Energie gewinnt, als es von außen bezieht. Bei den umfassenden Sanierungsmaßnahmen sorgten der Haustechnik-Fachgroßhandel COLLIN, Mitglied der GC-GRUPPE und Partner des einzigartigen Modellprojektes im Ruhrgebiet, sowie die GC KAM GmbH (Key Account Management) für die Belieferung mit den entsprechenden klimafreundlichen Technologien und die Planungsunterstützung.

Energieeffizientes Bauen ist bei Neubauten heutzutage Standard. Die bezahlbare und energetische Komplettsanierung von Bestandsbauten mit Baujahr vor 1977, wo der Begriff »Energieeinsparverordnung« noch kein Thema war, scheint jedoch eine Herausforderung zu bleiben. Dass es doch geht, haben nun Partner der Innovation City Ruhr mit dem Projekt »Zukunftshaus« in Bottrop gezeigt. Die Zielsetzung: Altbauten verschiedener Kategorien nach dem Plus-Energie-Standard so umzuwandeln, dass sie künftig mehr Energie produzieren als verbrauchen.

In nur fünf Monaten sorgten Unterstützer aus Wirtschaft und Industrie dafür, dass aus dem Eigenheim von Christian und Beate Kewitsch ein Plus-Energie-Haus entstanden ist. Als Partner für die energetischen Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen lieferte die COLLIN KG die entsprechenden Produkte. Das Key Account Management der GC-GRUPPE, die GC KAM GmbH, unterstützte bei Planung und Umsetzung mit Expertenwissen. Unter anderem durch kontrollierte Wohnraumlüftung, Wärmedämmung und effiziente Heiz-technik anstelle der veralteten Heizungsanlage werden nun etwa 90 Prozent Energie eingespart. 

»Sanierungen wie diese, schützen nicht nur die Umwelt, sondern schaffen auch neue Aufträge und Jobs im Handwerk«, so Gerrit Collin, persönlich haftender Gesellschafter des Fachgroßhandels für Haustechnik. Die überschüssige Energie, die das Haus durch das Photovoltaiksystem erzeugt, nutzt Familie Kewitsch zur Fortbewegung mit einem Elektroauto. Dafür befindet sich eine eigens installierte Ladesäule am Haus.

Mit dem Pilotprojekt InnovationCity Ruhr wollen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft bis 2020 ein bundesweit einzigartiges Energiespar-Viertel in Bottrop schaffen. Die COLLIN KG engagiert sich bereits von Beginn an aktiv bei diesem zukunftsweisenden Projekt und schafft wichtige Grundlagen: Der mittelständische Großhandel für Haustechnik beliefert alle Projekte für den Bereich der privaten und gewerblichen Haustechnik. In dem etwa 2.500 Hektar großen Projektgebiet mit rund 70.000 Einwohnern sollen in den kommenden Jahren zahlreiche weitere Umbaumaßnahmen – ähnlich dem »Zukunftshaus« – umgesetzt werden. Als regionaler Spezialist und mit einem engen Logistiknetz vor Ort sorgt die COLLIN KG dafür, dass die Materialien rechtzeitig an Ort und Stelle sind. InnovationCity Ruhr versteht sich als Impulsgeber, um über das Pilotgebiet hinaus im gesamten Ruhrgebiet einen energieeffizienten Stadtumbau anzustoßen.

Presse Bilder

In nur fünf Monaten sorgten Unterstützer aus Wirtschaft und Industrie dafür, dass aus dem Eigenheim von Christian und Beate Kewitsch ein Plus-Energie-Haus entstanden ist.
Der Durchlaufspeicher von Stiebel Eltron ist an die Sole-Wasser-Wärmepumpe als auch an die Solarthermieanlage angeschlossen und fungiert als Schnittstelle zwischen Erzeuger und Verteilsystem.