Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitär, Heizung, Klima

ZUGFeRD in 90 Sekunden

09.04.2018

Ein leicht verständliches Video, das in 90 Sekunden zeigt, wie einfach doch das „Rechnungsleben“ sein kann: Mit dem neuen Erklärfilm „Die elektronische Rechnungstellung mit ZUGFeRD“ bietet die GC-GRUPPE ihren Kunden im Fachhandwerk nun ein weiteres Medium an, um sich mit dem Rechnungsformat von morgen vertraut zu machen.

Bereits im vergangenen Jahr hat die GC-GRUPPE als erster SHK-Großhändler ZUGFeRD als automatisierte und damit zeitsparende Alternative zu Papierrechnungen an den Start gebracht, um die Arbeit im Büro spürbar zu erleichtern. Ein zusätzlicher Service-Baustein im Rahmen der umfangreichen eBusiness-Strategie von GC und ein richtungsweisender Schritt in die Zukunft. Denn ab November 2020 müssen bereits alle Rechnungen für öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden.

Zettelwirtschaft war gestern

Das einheitliche übergreifende Rechnungsformat legt fest, wie Informationen in einer elektronischen Rechnung abgespeichert werden. Durch die digitale Bereitstellung der Daten ergeben sich zahlreiche Vorteile: Vom geringeren Papieraufkommen über die automatisierte Prüfroutine und Rechnungsbuchung, den Ausschluss von manuellen Eingabefehlern in der Finanzbuchhaltung bis hin zur rechts- und revisionssicheren Archivierung, die auch den internationalen Rechnungslegungsstandards entspricht. Laut Einschätzung des Bundeswirtschaftsministeriums ist ZUGFeRD ein Datenaustauschstandard, der insbesondere kleineren und mittleren Unternehmen die Anwendung der elektronischen Rechnung erleichtert.

Problemlose Einführung und deutliche Zeitersparnis

Wie ZUGFeRD in der Tagespraxis tatsächlich ankommt und angenommen wird, das bestätigt Albert Kohl, Geschäftsführer der Kohl Wasser + Wärme GmbH aus Bobingen bei Augsburg: „ZUGFeRD macht richtig Spaß. Die Zeitersparnis ist brutal. Bei einem Betrieb meiner Größe spare ich 20 Wochenarbeitsstunden.“ Die Einführung von ZUGFeRD habe etwa eine Woche gedauert und sei problemlos gelaufen. Kohl beschäftigt 54 Mitarbeiter und ist überzeugt von den elektronischen Möglichkeiten von heute. So läuft die Zusammenarbeit mit der GC-GRUPPE zu einem Großteil digital. Der Betrieb bestellt fast ausschließlich über GC ONLINE PLUS. Bestellungen werden dann automatisch über die IDS-Schnittstelle in die eigene Handwerker-Software übertragen. Das ZUGFeRD-Format wird von den meisten Handwerkerpaketen unterstützt.
Hier geht’s zum ZUGFeRD-Film der GC-Gruppe:
https://www.youtube.com/watch?v=K8gd3lARIbs

Presse Bilder