Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitär, Heizung, Klima

Sicherer Schutz vor Rückstau

01.09.2017

DRAIN Rückstauverschlüsse von CONEL schützen Sie zuverlässig vor dem Rückstau von fäkalienfreien Abwässern.

 

WIE ENTSTEHT RÜCKSTAU?

Heftige Niederschläge überlasten die Kanalisation und das rückstauende Wasser steigt in den Kanalschächten bis zur Rückstauebene. Im gleichen Maß drückt das rückstauende Abwasser zurück in die Grundstücksentwässerungsanlage der umliegenden Häuser.

Rückstau kann noch weitere Ursachen haben wie z.B.

  • Kanalverstopfung oder Rohrbrüche
  • Kanalschäden, z.B. Querschnittsverengung durch Wurzeleinwuchs
  • Betriebsausfall in Pumpwerken des Kanalbetreibers, wenn die Grundstücksentwässerungsanlage daran angeschlossen ist
  • Unplanmäßige Einleitung, z.B. bei Kanalspülung oder Feuerwehreinsätzen
  • verstärkter Abwasserzufluss durch zusätzliche Anschlüsse (z.B. Erweiterung von Wohngebieten)

 

WAS BEDEUTET RÜCKSTAUEBENE?

Die Rückstauebene ist die höchste Ebene, bis zu der das Abwasser in der Entwässerungsanlage ansteigen kann. Räume unterhalb der Rückstauebene werden überflutet, indem das Abwasser durch Bodenabläufe, Duschen oder WC austritt. Erhebliche Sach- und Vermögensschäden entstehen.

 

EINBAU DER RÜCKSTAUSICHERUNG

Rückstauverschlüsse schotten die Rohrleitung sowohl gegen rückstauendes Wasser als auch gegen  abfließendes Abwasser ab. Sind, wie bei diesem fehlerhaften Einbau, Ablaufstellen oberhalb der Rückstauebene über einen Rückstauverschluss geführt, hat das im Fall eines Rückstaus eine  Selbstüberflutung zur Folge. Daher sind Fallleitungen immer in Fließrichtung hinter Rückstausicherungen anzuschließen. Nur Öffnungen unterhalb der Rückstauebene, z.B. Duschen oder Bodenabläufe dürfen dauerhaft und wirkungsvoll gegen Rückstau geschützt werden.

Die Produktauswahl erfolgt nach folgenden Kriterien:

  • Wasserabfluss zum Kanal, mit oder ohne Gefälle
  • Nutzung der Ablaufstelle
  • Abwasserart

 

EINBAUVORSCHLÄGE

Die DRAIN-Rückstauverschlüsse von CONEL eignen sich für den Schutz von Abwasserleitungen, die Regenwasser oder fäkalienfreies Abwasser unterhalb der Rückstauebene ableiten. Z.B. der DRAIN Kellerablauf mit Rückstauverschluss DN 100 und der DRAIN Rückstaudoppelverschluss DN 50.

 

 

Weitere Produkte finden Sie im Prospekt.

 

VIDEOS

Montage     Wartung    Hebeanlagen

So montieren Sie unsere DRAIN-Rückstauverschlüsse

PDFs