Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitär, Heizung, Klima

Auslandspraktikum im unterschätzten Rumänien

26.01.2018

Nico von Wedel | November - Dezember 2017

Auslandspraktikum im unterschätztem Rumänien

Brașov. Die Neugier war groß, die Begeisterung umso größer. Im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung zum Groß- und Außenhändler bei der Collin KG bekam ich die Möglichkeit zu einem fünfwöchigen Praktikum bei der HTI Romania. Bereits seit mehreren Jahren schickt das Robert-Schmidt-Berufskolleg schickt im Rahmen des Erasmus+ Programms eine Gruppe Auszubildender ins europäische Ausland. Ende 2017 durfte ich dabei sein.

Ich erinnere mich noch gut, wie ich mit der Einverständniserklärung der Collin KG und der HTI International in die Schule kam. Im Vorfeld hatte ich meinen Betrieb von den Vorteilen einer Auslandserfahrung mit Erasmus überzeugt und ein Unternehmen im Ausland gefunden. Erleichtert und glücklich betrat ich also die Schule. Und dann das: Mitschüler, Lehrer und Arbeitskollegen reagierten – vorsichtig gesagt – erstaunt auf mein Reiseziel Rumänien: „Wie kamst du denn darauf?“, „Willst du dir das nochmal überlegen?“

Umso mehr freue ich mich, jetzt von einer erfahrungsreichen Zeit, herzhafter Gastfreundschaft an jeder Ecke berichten und anderen ihre Vorurteile ausreden zu können. Rumänien und mein Praktikumsbetrieb haben mich mit offenen Armen empfangen und mir mehr geboten, als ich mir vorstellen konnte; Teil einer Konferenz mit führenden Firmen aus aller Welt zu sein, ein Gala-Essen, ein Autorennen durch die Karpaten Rumäniens als Beifahrer mitzuerleben, mit einem Außendienstler auf Geschäftsreise durch das Land zu fahren, Bergwanderungen mit den Arbeitskollegen, Kunden- & Baustellenbesuche, Geschäftsessen & –treffen mit Geschäftsführern verschiedener Handels- & Marktbereiche, sehr gut verständliches englisch, die preiswerte und leckere rumänische Küche, gutes Bier und und und…

Ich bin sehr dankbar, mein Praktikum im meiner Meinung nach deutlich unterschätzten Rumänien gemacht zu haben und freue mich, dass sowohl das Land als auch die HTI Romania mir so viel gegeben haben.