GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitär, Heizung, Klima
Startseite

Fordern und fördern: Ausbildungsstart bei GIENGER & RENZ

09.09.2019

Die Auszubildenden von heute sind die Experten von morgen. Deshalb bietet GIENGER & RENZ in diesem Jahr wieder elf jungen Menschen einen Ausbildungsplatz mit abwechslungsreichen Herausforderungen und spannenden Alternativen zum Studium. Eine Übernahmequote von mehr als 90 Prozent unterstreicht unseren Anspruch, unsere künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst auf das Berufsleben vorzubereiten - getreu dem Motto "fordern und fördern".

Insgesamt bildet die GIENGER & RENZ KG derzeit 26 Azubis aus. Seit Jahren mit steigender Tendenz.

"Wir übernehmen mit der Förderung des Nachwuchses gern Verantwortung für die Region. Wir schenken unseren jungen Mitarbeitern Vertrauen und ermöglichen in der spannenden und zukunftssicheren Haustechnik-Branche und als Partnerhaus der bundesweit tätigen GC-Gruppe den Blick über den Tellerrand und tolle Karrierechancen. Für eine Entwicklung vom Azubi zum Chef bin ich selbst das beste Beispiel," sagt Jürgen Renz, persönlich haftender Gesellschafter der GIENGER & RENZ KG, dessen Karriere im Unternehmen vor ziemlich genau 45 Jahren begann. 

Gerade die Qualität der Ausbildung macht den Unterschied und liegt uns und unseren Ausbildern Jürgen Lang und Bianca Münch am Herzen. Jürgen Renz: "Azubi-Verantwortliche nehmen sich bei uns viel Zeit, um die individuellen Stärken unserer jungen Kolleginnen und Kollegen gezielt zu fördern. Sie sind Ausbilder aus Leidenschaft."

Das bestätigt auch Tanja Greinig, Auszubildende im 1. Lehrjahr, nach der ersten Woche: "Am 2. September begann ich mit zehn weiteren Auszubildenden mein erstes Lehrjahr bei GIENGER & RENZ. Nach dem Einstieg mit einer Vorstellungsrunde erhielten wir von Frau Münch und Herrn Lang viele Informationen. Und bei einem gemütlichen Brunch, den die älteren Lehrjahre für uns vorbereitet hatten, gab es viele Möglichkeiten, sich ein wenig kennenzulernen. So haben wir die anfängliche Nervosität bald überwunden und konnten den Ausflug in die ELEMENTS Ausstellung nach Schwäbisch Hall schon entspannter genießen. Wir bedanken uns für den herzlichen Empfang und freuen uns auf eine schöne und lehrreiche Zeit."