Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitär, Heizung, Klima

"GC-Leuchtturm" ziert neue Briefmarke

06.03.2017

Es ist der wohl bekannteste Leuchtturm des Landes. Spätestens seit dem Film „Otto der Außerfriesische“ genießt er Kultstatus. Was viele nicht wissen: CORDES & GRAEFE ermöglichte in der Vergangenheit den Erhalt des Pilsumer Leuchtturms. Jetzt ziert das GC-farbene Wahrzeichen Ostfrieslands gar eine Briefmarke.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der elf Meter hohe Leuchtturm auf dem alten Deich von Pilsum gebaut. Er verrichtete zuverlässig seinen Dienst, war mehrere Jahre für einen etwa fünf Kilometer langen und etwa 600 Meter breiten Abschnitt der Fahrroute zwischen der Nordseeinsel Borkum und Emden zuständig. 1919 aber wurde er endgültig stillgelegt. Durch Sandablagerungen hatte sich die Fahrrinne geändert.

Verantwortlich für den Leuchtturm war und ist der Oberdeichrichter. In sein Budget fallen die Deichanlagen, für den Leuchtturm blieb über Jahre zu wenig übrig. Der bauliche Zustand verschlechterte sich, die Farbe blätterte ab, die Stahlplatten rosteten durch. Der Abriss stand bereits in den 70er Jahren kurz bevor. Was tun?

CORDES & GRAEFE EMDEN sprang ein, sammelte Spenden, finanzierte die Sanierung und rettete damit den Turm, der in den GC-Farben rot-gelb erstrahlt. Es sollte nicht die einzige „leuchtturmrettende“ Spende bleiben. Die GC-GRUPPE stand dem Turm auch später noch unterstützend zur Seite. Siegfried Sanders, ehemals persönlich haftender Gesellschafter bei CORDES & GRAEFE EMDEN und heute Gesamtverkaufsleiter von CORDES & GRAEFE BREMEN, war Vater einer großen Rettungsaktion Ende der 90er.

Heute dient der Turm als charmante Kulisse für Veranstaltungen, vor allem Hochzeiten. CORDES & GRAEFE freut sich, dass er jetzt gar eine ganz neue Briefmarke ziert. Der rot-gelbe Leuchtturm lebt – dank der GC-GRUPPE.