Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitär, Heizung, Klima

Gienger International 2018

18.01.2019

Im November 2018 waren unsere Azubis wieder in England zu dem dreiwöchigen Auslandspraktikum "Gienger International"

Eine Woche Sprachkurs und zwei Wochen Praktikum in unterschiedlichen Betrieben waren doch sehr reich an Erfahrungen, in denen die Azubis viel mitnehmen konnten. Hier einige Eindrücke, die sie gerne mit uns teilen möchten:
________________________________________________________________________________

Maria Sollazzo, Auszubildende zur Groß- und  Außenhandelskauffrau im 2. Lehrjahr:

„Die Sprachreise nach Portsmouth, war eine tolle  Erfahrung für mich. Hierbei konnte ich nicht nur  meine Sprachkenntnisse auf Vordermann bringen, sondern auch mich als Person weiterentwickeln und  die englische Kultur besser kennen lernen.
Die tägliche Fahrt mit der Fähre war etwas Besonderes  für mich, da ich es gewohnt war nur mit dem Bus und der Bahn zu fahren. Zusätzlich war die Aussicht, die ich täglich genießen konnte wunderschön.“

Niko Daskalopoulos, Auszubildender zum Groß- und Außenhandelskaufmann im 2. Lehrjahr:

„Der Aufenthalt in Portsmouth hat mich persönlich und beruflich weiterentwickelt. Wir mussten lernen mit
fremden Menschen in Kontakt zu treten und zusammen zu arbeiten. In der ersten Woche bereitete uns die Sprachschule auf die Praktika vor und brachte uns die englische Mentalität nah. Ich blicke sehr positiv zurück und kann diese Erfahrung nur jedem wärmstens empfehlen.“

Veronika Walczak, Auszubildende zur Groß- und Außenhandelskauffrau im 3. Lehrjahr:

„Durch die Chance auf Arbeitserfahrung im Ausland, habe ich viel über die englische Arbeitsmoral, die Kultur und die Menschen erfahren. Dank der Sprachschule wurde meine Sprachbarriere überwunden und mein Englisch verbesserte sich. Ich bin dankbar diese wertvolle Erfahrung gemacht zu haben.“

Laurin Türk, Auszubildender zum Groß- und Außenhandelskaufmann im 2. Lehrjahr:

„Alles in allem bewerte ich die Wochen in England sehr positiv. In der Schule und auf der Arbeit habe ich nützliche Sachen gelernt, die ich auch direkt anzuwenden wusste. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit fiel es uns allen leichter in einer sehr unterschiedlichen Kultur klar zu kommen und wir überwanden die Hemmschwelle viel Englisch zu sprechen."

Anika Schön, Auszubildende zur Groß- und Außenhandelskauffrau im 2. Lehrjahr:

„Mein Praktikum absolvierte ich in der Gosport  Gallery. Dort durfte ich bei Führungen für Schulklassen  helfen. Der Aufenthalt in der Gastfamilie hat mir sehr  gut gefallen, sie waren sehr freundlich und haben sich  viel Mühe gegeben. Eine Besonderheit war, dass wir zur Schule mit der  Fähre fahren durften. Die Aussicht war sehr schön,  auch hatten wir meistens Glück mit dem Wetter. In den drei Wochen habe ich meine Sprachkenntnisse  verbessert und konnte viel über England und die Kultur dort lernen.“

Eda Aygün, Auszubildende zur Groß- und Außenhandelskauffrau im 3. Lehrjahr:

„Als ich in England in meiner Gastfamilie ankam, wurde ich herzlich in Empfang genommen. Mir wurde gleich alles im Haus gezeigt und die ersten Tipps für Sehenswürdigkeiten und Lokale gegeben.
In den ganzen drei Wochen durfte ich mich in der Gastfamilie wie zu Hause fühlen und sie waren stets zur Stelle falls mal etwas nicht nach Plan lief.“

Francesco Rauseo, Auszubildender zur Fachkraft  für Lagerlogistik im 2. Lehrjahr:

„Die Reise nach Portsmouth ist eine Zeit, die mir  immer  in Erinnerung bleiben wird. Besonders das  Kommunizieren auf einer anderen Sprache und die  Unterschiede zwischen der deutschen und englischen  Arbeitswelt haben mir sehr gefallen. Ich würde diese  Erfahrung jedem weiterempfehlen, da es mir sehr  geholfen hat, mich weiterzuentwickeln.“

Nadine Mayer, Auszubildende zur Groß- und Außenhandelskauffrau im 3. Lehrjahr:

„Während meines dreiwöchigen Aufenthaltes in Portsmouth, habe ich in der „Delaneys-Sandwich Bar“ gearbeitet. Meine Tätigkeiten haben sich hauptsächlich um den Service und die Zufriedenstellung der Kunden gedreht.“