Brötje Handel Hessen KG

500 Euro für „Känguruhs“

Inspiriert durch eine vergangene Spendenaktion von uns, konnten nun unsere Mitarbeiter*innen Organisationen und Vereine benennen, die sich in der Region Fulda und Marburg für gemeinnützige Zwecke engagieren.

Einer der gemeldeten Vereine war der "Känguruh" e.V. (Gemeinnütziger Verein der Freunde und Förderer der Kinder- und Jugendmedizin Fulda e.V.). Der Verein möchte den Krankenhausaufenthalt für kleine und größere Patienten und ihren Eltern in der Klinik so angenehm wie möglich gestalten. Zahlreiche Projekte konnten in der Vergangenheit realisiert werden. So wurde z.B. die Gestaltung des Mutter-Kind-Zentrums finanziell unterstützt, die Elternzimmer neugestaltet und Spielbereiche konnten eingerichtet werden. Unter anderem wird mit Clownbesuchen versucht den Kindern in schweren Zeiten auf der Station ein Lachen ins Gesicht zu zaubern. „Während der Pandemie läuft das alles über Videochat“, so Susanne Möller vom Förderverein. Zusammen mit Prof. Dr. med. Reinald Repp, dem Leiter der Kinder- und Jugendmedizin im Klinikum Fulda, nahm sie den symbolischen Spendenscheck entgegen. Beide waren sehr dankbar für die Unterstützung und berichteten über ihre Arbeit von und mit „Känguruh“. Als Dankeschön gab es noch ein kleines Stoff-Känguruh, das Vereinstier. Auf einen Klinikrundgang wurde aufgrund der aktuellen Situation verzichtet. „Wir werden das nachholen, sobald es die Situation wieder zulässt,“ versprach Prof. Dr. med. Repp.

Die Känguruh-Mitglieder leisten eine großartige und wertvolle Aufgabe. Daher ist uns eine Herzensangelegenheit, als Unternehmen in Fulda, den Verein mit einer Spende zu unterstützen.  

Mehr erfahren