Brötje Handel Hessen KG

Die ersten Trikots für die „Rhön Wheelers“

 
Christian Gerds, Geschäftsführender Gesellschafter der BRÖTJE HANDEL HESSEN KG überreichte einen Satz neuer Trikots an die Rollstuhlbasketballer der Interessengemeinschaft barrierefreies Fulda e.V. .
Das Team rund um Jochen Marschall, einem Mitarbeiter der BRÖTJE HANDEL HESSEN KG freute sich von Herzen über ihre ersten richtigen Basketballtrikots. Hatten Sie bisher immer in Sportleibchen oder abgestimmten T-Shirts ihre Spiele bestreiten müssen.
 
Die inklusive Gruppe ist seit 2015 aktiv. Jeden Mittwoch um 19 Uhr treffen sich die Gleichgesinnten mit und ohne körperliche Einschränkungen zum Training. „Das ist ja das großartige an diesem Sport, so gut wie jeder kann mitmachen,“ sagt Jochen Marschall. Und das durfte Christian Gerds dann auch gleich ausprobieren. Nach ein paar Proberunden im Sport-Rollstuhl und Korbwürfen folgte ein kleines Trainingsspiel. Die Spielregeln weichen beim Rollstuhl-Basketball kaum von den allgemeinen Regeln ab: Gespielt wird über ein ganzes 28x15-Meter-Feld auf zwei 3,05 Meter hohe Körbe. Gespielt wird viermal zehn Minuten.
Es bedarf einer Menge Übung, Rollstuhl, Ball und Bewegung zu koordinieren. „Ich habe den größten Respekt vor den Spieler*innen. Das sieht alles so leicht aus. Jetzt merke ich, dass es richtig anstrengend ist“, berichtete Christian Gerds. „Dennoch macht es eine Menge Spaß“. Ja, denn Armkraft ist gefragt.
 
Die Mannschaft spielt regelmäßig bei Freundschaftsturnieren mit. Ihr letzter Erfolg war beim 3x3-Rolling-Streetball-Turnier in Heidelberg, bei dem auch Regionalligaspieler antraten. Sie erspielten den zweiten von sieben Plätzen. Bei allem stehe der Spaß im Vordergrund. „Bei uns ist Jede/r willkommen, egal ob gehandicapt oder nicht.“
 
Weiterlesen