Brötje Handel Hessen KG

Eine Spende in Höhe von 2.590 Euro überreichte die Firma Brötje Handel Hessen KG an den Caritasverband für die Regionen Fulda und Geisa. Für die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsunterkunft Hilders-Steinbach wurden damit Schulrucksäcke beschafft.

Die geflüchteten schulpflichtigen Kinder aus der Ukraine besuchen zwar seit einigen Tage die Schule, besaßen jedoch keine adäquaten Schulmaterialien und Schulrücksäcke. Mit der großzügigen Spende konnte dies nun geändert werden. „Wir möchten die leidtragenden Menschen und vor allem die Kinder aus der Ukraine mit einer Spende unterstützen“, so der geschäftsführende Gesellschafter der Firma Brötje Handel Hessen KG, Christian Gerds aus Fulda.

Die Spendenaktion sei ein Teil einer Millionenspende der GC-Gruppe, einem Verbund von über 100 regionalen Großhändlern für Haustechnik. Die Partnerhäuser haben alle zusammen sich das Ziel gesetzt, in ihren Region Organisationen zu unterstützen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagierten. So sei man auf den regionalen Caritasverband gekommen, dessen sozialpädagogische Arbeit in der GU Hilders-Steinbach, in den zahlreichen Familien mit Kindern lebten, man wertschätze, so Christian Gerds. Die Schulrucksäcke waren mit Federmäppchen, Schreibblock, Lineal und weiteren Schulartikeln gefüllt. Durch die Ausstattung mit bedarfsgerechtem Schulmaterial, zu welchem auch Schulrucksäcke zählen, würde den ukrainischen Schülerinnen und Schülern der Start in der neuen Schule erleichtert, so Caritas-Geschäftsführerin Susanne Saradj, die sich im Namen des Caritasverbandes bei Christian Gerds herzlich bei der Übergabe vor Ort bedankte.

 


Foto: Caritas/ FotoText Winfried Möller, Rasadorf
Jedes schulpflichtige Kind bekam einen neuen Schulrucksack, den Susanne Saradj (v.l.n.r.), Christian Gerds und Angelina Bernhard vorab präsentierten.

 

Mit strahlenden Augen nahmen die Schülerinnen und Schüler die Schulrucksäcke entgegen, die Angelina Bernhard, Sozialpädagogin und Dolmetscherin der GU, einzeln überreichte. Eine ukrainische Mutter kam nach der Spendenübergabe eigens nochmals auf Susanne Saradj, Angelina Bernhard und Christian Gerds persönlich zu, um in bewegten Worten stellvertretend für alle ihren von Herzen kommenden Dank auszudrücken.

Mehr erfahren