Hallo,

ich bin Celine Plischka, bin im 2. Lehrjahr und war jetzt 3 Monate in der Finanzbuchhaltung (Fibu).

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung. Bei der Kreditorenbuchhaltung wird sich mit der Verrechnung von Leistungen durch Kreditoren, (Lieferanten oder Dienstleistern) die für ein Unternehmen tätig werden, befasst. In der Kreditorenbuchhaltung werden alle Rechnungseingänge und offene Posten zwischen den Kreditoren und dem eigenen Unternehmen erfasst und übersichtlich aufgelistet.

Im Gegensatz zu der Kreditorenbuchhaltung werden bei der Debitorenbuchhaltung alle Geschäftsfälle erfasst, die die Debitoren (Kunden) des Unternehmens betreffen. In der Debitorenbuchhaltung werden also die Forderungen gegenüber den Debitoren verwaltet, die in der Regel aus dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen hervorgehen.

Die Finanzbuchhaltung ist eine wichtige Abteilung in jedem Unternehmen.
Wenn du Zahlen und Statistiken toll findest, dann bist du in der Buchhaltung genau richtig und kannst vielleicht nach deiner Ausbildung hier beginnen.