Ausbildung AZUBI Projekt

Hallo zusammen,

wir sind Eszter und Susanna und machen die Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandelsmanagement. Wir sind momentan im ersten und zweiten Lehrjahr.

Was ist der “innerbetriebliche Unterricht”?

Im betrieblichen Unterricht werden uns von Mitarbeiter/innen unserer Firma praktische und theoretische Lerninhalte vermittelt. Diese beziehen sich hauptsächlich auf unser Warensortiment und Abläufe in der Firma. Durch diese Lernhilfe können unsere offenen Fragen beantwortet werden und wir können unser Wissen für den Arbeitsalltag erweitern.

Wo und wann findet der betriebliche Unterricht statt?

Der betriebliche Unterricht begleitet uns vom ersten bis zum dritten Lehrjahr, einmal wöchentlich für je ein bis zwei Stunden und ist fester Bestandteil unserer Ausbildung. Die Schulungen hierfür finden im Regelfall in unserem Azubi-Schulungsraum statt, der extra für diese Zwecke eingerichtet wurde.

Wodurch gestaltet sich der betriebliche Unterricht abwechslungsreich?

Viele Lerninhalte werden uns anhand von Warenpräsentationen, PowerPoint Vorträgen und Erklärvideos vermittelt und näher erklärt. Aber wie wir alle wissen “Übung macht den Meister”. Aus diesem Grund dürfen wir nicht nur zuhören, sondern bei den praktischen Parts auch selbst mit anpacken.

Dadurch erfährt man zum Beispiel, was sich hinter der Wand eines Waschbeckens oder Klosetts verbirgt und darf es selbst nachbauen. Natürlich helfen uns die Zuständigen der Schulung bei Schwierigkeiten oder falls wir Fragen haben. Ein anderes Beispiel wäre die Trockenboden-Fußbodenheizung, die wir verlegen durften.

Wie läuft die Abfrage des erlernten Wissens aus dem betrieblichen Unterrichts ab?

Um die Inhalte der jeweiligen Schulungen nicht zu vergessen, wird einmal im Jahr ein kurzer Vortrag von jedem Azubi vorbereitet, bei dem ein Thema aus einer Schulung nochmals vorgestellt wird, um das Erlernte für alle zu wiederholen.

Wir hoffen wir konnten euch einen kleinen Einblick in den Ablauf und Aufbau unseres innerbetrieblichen Unterrichts verschaffen.

Liebe Grüße

Eszter und Susanna